09.10.2017 00:01 Alter: 12 days
Kategorie: News, Startseite, Termin

„Fit für Azubis“ – kostenfreie Seminarreihe für betriebliche Ausbildungsbeauftragte


Im Oktober 2017 bietet die „Regionale Fachkräfteallianz am Bayerischen Untermain“ eine kostenfreie und branchenunabhängige Seminarreihe für Ausbildungsbeauftragte an.

Die vier Module der Seminarreihe richten sich insbesondere an Ausbilder/innen, Ausbildungsbeauftragte und Personalverantwortliche im Betrieb, die ihre Fachkompetenzen und ihr Verhaltensrepertoire in Ausbildungssituationen erweitern, branchenübergreifend Erfahrungen austauschen und externe Unterstützungsangebote kennenlernen möchten.

Die Gleichung geht erfahrungsgemäß auf: Gut ausgebildete und motivierte Azubis werden zu qualifizierten Mitarbeitern und tragen zum Erfolg des Unternehmens bei. Daher gilt es, motivierte Nachwuchskräfte zu finden, sie während der Ausbildung individuell zu begleiten und zu fördern.

Unterstützung bietet die Seminarreihe der „Regionalen Fachkräfteallianz“. In insgesamt vier Modulen, die unabhängig voneinander buchbar sind, erhalten die Teilnehmer Handlungsempfehlungen und Tipps u.a. zu bestehenden Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten. Weiterhin ist ein Erfahrungsaustausch rund um das Thema Ausbildung möglich.

Im Modul 1 „Ausbildungsqualität und -bedingungen“ wird beispielsweise der Frage „Wie ändern sich die Aufgaben und Herausforderungen der Ausbilder im Zuge der Digitalisierung?“ nachgegangen. Im Fokus des zweiten Moduls stehen das Kennenlernen und die Sensibilisierung für interkulturelle Aspekte. Wie Beurteilungsgespräche mit Auszubildenden – auch in schwierigen Situationen – erfolgreich und kompetent geführt werden, ist Bestandteil des Moduls 3 „Gesprächsführung mit Azubis“. Im Modul 4 „Erfolgreich vor, während und nach der Ausbildung – Unterstützungsleistungen der Agentur für Arbeit“ erhalten die Teilnehmer u.a. Antworten auf die Fragen „Was ist eine Assistierte Ausbildung und wer kann gefördert werden?“ und „Was muss der Ausbildungsbetrieb wissen, wenn es um die Förderung eines Flüchtlings geht?“.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Informationen       !Die Module sind bereits ausgebucht!


 

Direktkontakt

Initiative Bayerischer Untermain
Markus Seibel
Tel.: 06022 26-2180
Fax: 06022 26-1111
E-Mail: seibel(at)bayerischer-untermain.de

Saskia Hense
Tel.: 06022 26-1112
Fax: 06022 26-1111
E-Mail: hense(at)bayerischer-untermain.de