26.02.2021 11:21 Alter: 210 days
Kategorie: Startseite, Startseite, News, News

Das sind die Sieger des Regionalwettbewerbs Jugend forscht - Schüler experimentieren Unterfranken


Am Donnerstag, den 25.02.2021 ging der Regionalwettbewerb Unterfranken online. Dieses Jahr fand die Veranstaltung zum ersten Mal als digitale Messe auf der Plattform Veertly statt. Rund 850 Besucher haben an der Veranstaltung teilgenommen und haben sich die Projektstände der unterfränkischen Jungforscher und Jungforscherinnen angeschaut.

Um 9 Uhr ging es für die Schüler und Schülerinnen los. Bayern 3 Moderator Axel Robert Müller und Wettbewerbsleiter Alexander Pabst (Stellvertretender Direktor am Friedrich-Dessauer-Gymnasium) haben die Veranstaltung mit einer kleinen Teilnehmerbegrüßung eingeleitet. Danach starteten die Jurybewertungsrunden an den Teilnehmerständen. In den 7 Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik haben dieses Jahr 85 Teilnehmer mit 55 Projekten teilgenommen.Präsentiert wurden die Arbeiten anhand eigener Dateien und eines Live-Videochats an den Onlineständen der Jungforscher und Jungforscherinnen.

Teilnehmer, Juroren als auch Besucher waren von Zuhause, von der Firma oder von der Schule aus zugeschaltet. Die Moderation der Veranstaltung wurde zentral von der ZENTEC GmbH in Großwallstadt aus übertragen. Vor Ort hatte das Patenunternehmen, die Regionalmanagement-Initiative Bayerischer Untermain, ein professionelles Set-up für die Veranstaltungsmoderation aufgebaut.

Über den Tag verteilt wurden mehrere Experimentiershow von Kim Ludwig Petsch (Experimentierbar) angeboten.Teilnehmer, wie auch Besucher waren dazu eingeladen bei den Live-Experimenten mitzumachen und verschiedene Phänomene der Wissenschaft zu entdecken. Zusätzlich dazu hatten die Teilnehmer die Möglichkeit in einer Jugend-forscht Fotobox Bilder mit JUFO-Filtern zu schießen oder direkt über die Seite ihren zuvor erhaltenen Lieferando-Gutschein in der Mittagspause einzulösen. Den Gutschein als auch viele weitere Kleinigkeiten hatten die Schüler und Schülerinnen bereits im Vorhinein in der Willkommensbox erhalten.

Nach einer mehrstündigen Jurysitzung standen die Sieger fest. Verkündet wurden diese ab 17 Uhr bei der offiziellen Siegerehrung. Neben Begrüßungsreden von Oberbürgermeister Jürgen Herzing und dem unterfränkischen Regierungspräsident Eugen Ehmann, gab es Live-Austauschrunden mit den Gewinnern, Projektvideos, eine weitere Live-Experimentiershow, als auch ein Motivationsvideo zum Thema „Forschen“ von Youtuber Dr. Whatson. Neben den Erstplatzierten wurden auch die Schulen, die besonders viele Arbeiten eingereicht hatten. Hierzu zählen das Hanns-Seidel-Gymnasium aus Hösbach, das Karl-Theodor-von-Dalberg Gymnasium aus Aschaffenburg, das Wirsberg Gymnasium Würzburg und das Gymnasium Veitshhöchheim.

Die Erstplatzierten der jeweiligen Fachgebiete haben sich für die Teilnahme am Landeswettbewerb Bayern am 24. Und 25.03.2021 qualifiziert. Wir wünschen viel Erfolg!

Das sind die ersten Plätze

Arbeitswelt

1. Platz Jugend forscht: Lukas Dellermann, Alexander-von Humboldt-Gymnasium Schweinfurt: Neue Materialien für die Arbeitswelt durch Zugabe von Nanopartikeln

Biologie

1. Platz Schüler Experimentieren: Adnan Karahasanovic, Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach: Schmerz lass nach - Chillis betäuben Hautrezeptoren

1. Platz Jugend forscht: Svenja Schlauersbach, Gymnasium  Veitshöchheim: die antibakterielle Wirkung von Honig

Chemie

keine Erstplatzierung

Geo- und Raumwissenschaften

keine Erstplatzierung

Informatik / Mathematik

1. Platz Jugend forscht: Felix von Ludowig, Tim Arnold, Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach: EKES - Einfach KI-basierte Evolutions-Simulation

Physik

1. Platz Schüler experimentieren: Penelope Steder, Nina Wierlemann, Wirsberg-Gymnasium Würzburg: Energiegewinnung aus Leitungs- und Abwasser

1. Platz Jugend forscht: Mariam Azouka, Röntgen-Gymnasium Würzburg:Welcher Biokunststoff kann Kunststoffprodukte auf dem Markt ersetzen

Technik

1. Platz Schüler experimentieren: Thomas Simon Neidhardt, Alexander-von-Humboldt-Gymnasium-Schweinfurt

1. Platz Jugend forscht: Moritz Merkel, Regiomontanus-Gymnasium Haßfurt: Beregnungssteuerung


 

Direktkontakt

Initiative Bayerischer Untermain

Andrea Grimm
Tel.: 06022 26-1113
E-Mail: grimm(at)bayerischer-untermain.de

Saskia Hense
Tel.: 06022 26-1116
E-Mail: hense(at)bayerischer-untermain.de

Katarina Martino
Tel.: 06022 26-1112
E-Mail: martino(at)bayerischer-untermain.de

Marion Schmidt
Tel.: 06022 26-1119
E-Mail: schmidt(at)bayerischer-untermain.de

Fax: 06022 26-1111