Weiterbildung zum Betrieblichen Pflegelotsen/zur Betrieblichen Pflegelotsin

Im Juni 2021 startet zum wiederholten Mal die Seminarreihe zum „Betrieblichen Pflegelotsen“ bzw. zur „Betrieblichen Pflegelotsin“. Das Fortbildungsangebot richtet sich an Personalverantwortliche, Betriebsräte oder andere interessierte Beschäftigte im Unternehmen, die als Ansprechpartner/innen für das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege zur Verfügung stehen wollen. Gerade bei – häufig unerwartet – auftretenden Pflegefällen ist eine schnelle und konkrete Unterstützung wichtig. Beschäftigte, die von einem Pflegefall betroffen sind, müssen sich innerhalb kürzester Zeit neuen und belastenden Herausforderungen stellen– u.a. rechtliche und gesetzliche Rahmenbedingungen sowie Angebote und Anlaufstellen vor Ort.

Die Teilnehmer/innen erhalten in vier Vormittagsmodulen Einblicke in die rechtlichen Rahmenbedingungen (z. B. Familienpflegezeitgesetz und Pflegezeitgesetz), lernen die Hilfsangebote für die häusliche Pflege kennen, erfahren welche besonderen Belastungssituationen in der Pflege zu bewältigen sind und erhalten Informationen zu Angeboten und Anlaufstellen in der Region.

Betriebliche Pflegelosten sind Anlauf- und Beratungsstelle für Beschäftigte, die akut von einem Pflegefall betroffen sind und sich in kürzester Zeit der neuen Herausforderung stellen müssen. Sie sind ein Beitrag des Arbeitgebers zur Familienfreundlichkeit.

Anbieter der Fortbildung ist die Regionalmanagement-INITIATIVE BAYERISCHER UNTERMAIN in Kooperation mit Prädikat Mensch.

Die nächste Ausbildungsrunde am Bayerischen Untermain startet am 10. Juni 2021 als hybrid-Veranstaltung. Sie haben die Möglichkeit die Vorträge in der ZENTEC oder via ZOOM zu verfolgen.

Das Programm finden Sie Initiates file downloadhier.

Ihre Anmeldung richten Sie bitte an Katarina Dening, dening(at)bayerischer-untermain.de

 

Vatertag(e) 2021 - Für Väter, Onkel, Opas, Freunde und andere männliche Bezugspersonen

„Vatertag(e) am Bayerischen Untermain“ bietet von April bis Juni viele Ideen für Väter und ihre Kinder
Auch 2021 bieten die drei Jugendämter der Stadt Aschaffenburg und der Landkreise Aschaffenburg und Miltenberg sowie die Familienseelsorgen am Bayerischen Untermain mit der Unterstützung des Regionalen Familienbündnisses von April bis Juni die „Vatertage“ an, ein Programm speziell für Väter und ihre Kinder. Von April bis Juni gibt es zahlreiche abwechslungsreiche Aktionen zu erleben. 

Weitere Infos und das Programm finden Sie unter Opens external link in new windowwww.vatertage-untermain.de

 

 

 

 

Regionales Familienbündnis

Das "Regionale Familienbündnis Bayerischer Untermain" ist ein Zusammenschluss von Einrichtungen, Initiativen, Firmen und Vereinen, die sich gemeinsam für mehr Familienfreundlichkeit am Bayerischen Untermain einsetzen und engagieren möchten.

Das Bündnis verfolgt die Zielsetzungen:

  • Transparenz über bestehende familienorientierte Angebote schaffen,
  • neue Dienstleistungen für eine 'Familienregion' entwickeln,
  • das Angebot für Familien in der Region kontinuierlich ausbauen,
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stärken,
  • als "Lobby" mehr Gewicht für das Thema "Familienfreundlichkeit" einbringen.

Mit dem Regionalen Familienbündnis am Bayerischen Untermain wird deutlich gemacht, dass die Stärkung der Familienorientierung in der Region eine hohe Priorität genießt.

Familienpolitik ist ein elementares Thema und geht alle an. Vor Ort - im Arbeits- und Wohnumfeld - werden die Rahmenbedingungen für eine familienfreundliche Umwelt gestaltet. Kindertagesstätten, Spielplätze, familiengerechte Wohnungen, Verkehrsangebote, Vergünstigungen für Familien, Ferienprogramme, Teilzeitarbeitsplätze oder flexible Arbeitszeiten sind wesentliche Faktoren, um das Leben für Familien zu erleichtern und die Lebensqualität für Familien zu erhöhen. Das Bündnis möchte hierfür eine Signalwirkung entfalten und für das Thema sensibilisieren. Ziel ist es ebenso, im Sinne einer modernen Wirtschaftsförderung den Standortfaktor Familienfreundlichkeit zu stärken und als Zusammenschluss von Politik und Wirtschaft insbesondere für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu werben.

Der Beitritt zum Regionalen Familienbündnis dokumentiert den Einsatz für mehr Familienfreundlichkeit und ist ein Zeichen des Engagements für eine starke und familienorientierte Region Bayerischer Untermain. 

 

Direktkontakt

Initiative Bayerischer Untermain
Katarina Dening
Tel.: 06022 26-1112
E-Mail: dening(at)bayerischer-untermain.de

Andrea Grimm
Tel.: 06022 26-1113
E-Mail: grimm(at)bayerischer-untermain.de

Saskia Hense
Tel.: 06022 26-1116
E-Mail: hense(at)bayerischer-untermain.de

Marion Schmidt
Tel.: 06022 26-1119
E-Mail: schmidt(at)bayerischer-untermain.de

Fax: 06022 26-1111

29.03.2021

Weiterbildung zum Betrieblichen Pflegelotsen/zur Betrieblichen Pflegelotsin

Im Juni 2021 startet zum wiederholten Mal die Seminarreihe zum „Betrieblichen Pflegelotsen“ bzw. zur „Betrieblichen Pflegelotsin“. Das Fortbildungsangebot richtet sich an Personalverantwortliche, Betriebsräte oder andere...[mehr]

Kategorie: News, Startseite, Termin

01.01.2020

"Haus der kleinen Forscher" - Fortbildungsprogramm 2019/20 für pädagogische Fach- und Lehrkräfte am Bayerischen Untermain

Die Termine stehen fest - Anmeldung ab Ende August![mehr]

Kategorie: News, Termin, Startseite