2. Regionaler Fachkräftekongress 2021

Um den Führungskräften, Personalverantwortlichen, Ausbildungsverantwortlichen sowie Arbeitnehmervertreterinnen und -vertretern in der Region Bayerischer Untermain neue Impulse, informative Gespräche und die Möglichkeit zum Netzwerken zu bieten, veranstaltete die „Regionale Fachkräfteallianz am Bayerischen Untermain“ den virtuellen Regionalen Fachkräftekongress zum Thema Fachkräfte finden, binden und qualifizieren“.

Dieser hat am 17. Und 18. November 2021 jeweils von 13:00 bis ca. 15:45 Uhr virtuell stattgefunden.

Den Auftakt an Tag 1 machte Frau Ortloff (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften), die mit Ihrer Keynote „Zukunft der Arbeit – Zukunft der Aus- und Weiterbildung“ verdeutlichte, dass durch Entwicklungen wie mobiles Arbeiten eine stetige Aktualisierung und den kontinuierlichen Aufbau von Kompetenzen erfordert. Außerdem legte Sie dar, dass lebenslanges Lernen ein wesentlicher Ansatz sei, um die neuen Bedarfe frühzeitig zu erkennen und die Chancen der digitalen Transformation wirksam in eine gesteigerte Produktivität sowie Innovationsfähigkeit und -geschwindigkeit von Unternehmen zu überführen. Im Anschluss diskutierte Sie mit dem Plenum darüber, wie eine Kultur für kreative Freiräume und innovative Potentialförderung geschaffen werden kann und wie die Rolle der Führungskraft und der Mehrwert von Führung in diesem Kontext neu gedacht werden müssen.

Anschließend hatten die Teilnehmer/-innen die Gelegenheit sich an einem der drei angebotenen Fachforen zu beteiligen. Dabei konnten diese Impulse dazu erhalten, wie Personalgewinnung auch mit kleinem Budget gelingen kann, warum Mitarbeiterbindung ebenso wie Partnerbindung funktioniert und welche Qualifizierungsmöglichkeiten es für Mitarbeiter/-innen im Erwerbsleben gibt.

Während am 17. November 2021 fachspezifische Themen rund um das Thema Fachkräfte behandelt wurden, lag der Fokus an Tag 2 auf der Ist-Situation am Bayerischen Untermain. Nach dem moderierten Talk mit den institutionellen Vertreter/-innen der Regionalen Fachkräfteallianz zum Thema „Fachkräftesicherung am Bayerischen Untermain“, hatten die Teilnehmer/-innen die Möglichkeit in den Fachforen von Unternehmen aus der Region zu lernen. In insgesamt sechs Vorträgen haben diese ihre gelebte Praxis der Fachkräftesicherung vorgestellt. Die Themeninhalte reichten von Employer Branding über Werteorientierte Mitarbeiterbindung, einer Zukunftswerkstatt für Auszubildende bis hin zu Qualifizierungsmaßnamen zur Erhöhung der Unternehmensflexibilität.

Des Weiteren konnten die Teilnehmer/-innen sich beim Markt der Möglichkeiten über Weiterbildungsangebote der Allianzpartner im Gespräch per Videochat informieren.

Präsentationsfolien:

 

Direktkontakt

Initiative Bayerischer Untermain

Andrea Grimm
Tel.: 06022 26-1113
E-Mail: grimm(at)bayerischer-untermain.de

Saskia Hense
Tel.: 06022 26-1116
E-Mail: hense(at)bayerischer-untermain.de

Katarina Martino
Tel.: 06022 26-1112
E-Mail: martino(at)bayerischer-untermain.de

Marion Schmidt
Tel.: 06022 26-1119
E-Mail: Opens window for sending emailschmidt(at)bayerischer-untermain.de

Fax: 06022 26-1111

11.10.2021

Der Regionaler Apfelmarkt 2021 – Apfelvielfalt bei strahlendem Sonnenschein

Am Sonntag, den 10. Oktober fand der Regionale Apfelmarkt auf dem herbstlich dekorierten Parkplatz der Gärtnerei Löwer in Goldbach statt. Tausende Besucher haben den strahlenden Sonnenschein am Wochenende genutzt, um die...[mehr]

Kategorie: Termin, News, Startseite

01.01.2020

"Haus der kleinen Forscher" - Fortbildungsprogramm 2019/20 für pädagogische Fach- und Lehrkräfte am Bayerischen Untermain

Die Termine stehen fest - Anmeldung ab Ende August![mehr]

Kategorie: News, Termin, Startseite