Stadt-Umland-Bereich Aschaffenburg

Der Stadt-Umland-Bereich Aschaffenburg umfasst neben der Stadt  Aschaffenburg als Oberzentrum die Kommunen Glattbach, Goldbach, Großostheim, Haibach, Hösbach, Johannesberg, Kleinostheim, Leidersbach, Mainaschaff, Niedernberg, Stockstadt und Sulzbach.
Die Vertreter/innen der Kommunen treffen sich ein bis zwei Mal im Jahr, um über Themen der interkommunalen Zusammenarbeit zu diskutieren. In den letzten Jahren wurden vielfach konkrete und fallbezogene Absprachen getroffen, aber auch gemeinsame Maßnahmen entwickelt – etwa das Regionale Einzelhandelskonzept oder eine interkommunale Radwegekarte. Koordiniert werden die Stadt-Umland-Gespräche von der Initiative Bayerischer Untermain.

Pilotprojekt: Regionales Einzelhandelskonzept im Stadt-Umland-Bereich Aschaffenburg

2013 wurden in mehreren Arbeitskreisrunden im Stadt-Umland-Bereich Aschaffenburg - moderiert von der Regionalmanagement - INITIATIVE BAYERISCHER UNTERMAIN -, in zahlreichen Gesprächen und internen Erhebungen ein interkommunales Einzelhandelskonzept für 13 Kommunen  erarbeitet. In ihrer letzten Stadt-Umland-Sitzung am 25. November 2013 wurden von den kommunalen Vertretern aus Aschaffenburg, Glattbach, Goldbach, Großostheim, Haibach, Hösbach, Johannesberg, Kleinostheim, Leidersbach, Mainaschaff, Niedernberg, Stockstadt und Sulzbach, die Inhalte und Empfehlungen des Gutachtens einvernehmlich beschlossen.

Mit diesem interkommunalen Gutachten - das bayernweit Pilotcharakter hat und durch Planungszuschüsse für "modellhafte städtebauliche Planungen und Forschungen" gefördert wird - haben die Kommunen eine zukunftsfähige Standortstrategie für den Einzelhandel entwickelt. Ziel war ein interkommunal abgestimmtes Standortkonzept, um für die Bevölkerung eine attraktive und qualitätsstarke Versorgung sicherzustellen, zentrale Versorgungsbereiche zu definieren und die Ortsmitten zu stärken.

Die Abschlusspräsentation und Übergabe des Gutachtens fand am Donnerstag, den 30. Januar 2014 in Haibach statt.

Regionales Einzelhandelskonzept - Download

Endbericht des "Regionalen Einzelhandelskonzepts"
Medieninformation zum "Regionalen Einzelhandelskonzept"
Präsentation des Pressetermins am 30. Januar 2014

 

Direktkontakt

Initiative Bayerischer Untermain
Markus Seibel
Tel.: 06022 26-2180
Fax: 06022 26-1111
E-Mail: seibel(at)bayerischer-untermain.de

21.03.2018

Kompetenz- und Personalentwicklung in der digitalisierten Arbeitswelt

Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt: Routinetätigkeiten werden durch neue Technologien ersetzt, Koordinierungsaufgaben nehmen zu und neue Kompetenzen sind gefragt. Diese Herausforderungen anzugehen erfordert nicht...[mehr]

Kategorie: News, Startseite

10.03.2018

Vatertag(e) am Bayerischen Untermain - 31 gute Ideen für Väter und ihre Kinder

In der Zeit zwischen April und Juni 2018[mehr]

Kategorie: News, Startseite, Termin