20 Jahre Regionaler Apfelmarkt

Ein apfelstarkes Wochenende in Elsenfeld

Beim nächsten Regionalen Apfelmarkt wird gefeiert! Wenn am Sonntag, den 13. Oktober der ganze Markt Elsenfeld in ein Streuobst- und Apfelparadies verwandelt wird, jährt sich diese Erfolgsveranstaltung zum 20sten Mal. Seit dem ersten Apfelmarkt im Jahr 2000 in Aschaffenburg organisierte die Regionalmanagement-INITIATIVE BAYERISCHER UNTERMAIN in jeweils enger Abstimmung mit den Apfelmarkt-Kommunen und den Landratsämtern in jedem Oktober ein buntes Schaufenster rund um regionale Apfel- und Obstprodukte. Schätzungen zufolge hatten alle Apfelmärkte zusammen bislang rund 110.000 Besucherinnen und Besucher. Die Kombination von Anbietern aus dem Erwerbsobstbau, Streuobst-Anbietern, Naturschutz- und Landschaftsschutz-Akteuren mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm alles rund um den Apfel und zeigt, dass Landschafts- und Naturschutz schmeckt und Spaß macht – und das die Äpfel aus der Region eine echte Alternative zum normierten Supermarktapfel sind!

Gerade im Jubiläumsjahr wird natürlich auch einiges geboten. Beim Apfelmarkt selbst im Elsenfelder Ortskern werden wieder rund 35 bis 40 Aussteller ein breites Produkt- und Informationsangebot präsentieren. Das kulinarische Angebot reicht dabei von verschiedensten Apfel- und Streuobstsorten, über Produkte wie Apfelwein und -saft, Apfelchips und -kuchen bis hin zur Apfelbratwurst. Auf den Besucher des Regionalen Apfelmarktes warten aber nicht nur zahlreiche süße wie auch herzhafte Leckereien, sondern auch Dienstleistungen und Informationen rund um das Thema Apfel und Streuobst. So gibt es an diesem Tag vielfältige Informations- und Beratungsmöglichkeiten zu Naturschutz, Obstanbau, Streuobst sowie Garten- und Landschaftspflege. Die Besucher können Pomologen vor Ort Fragen zu mitgebrachten Äpfeln stellen, im Rahmen der großen Obstsortenausstellung des Miltenberger Kreisverbandes für Garten und Landschaft die Vielfalt an heimischen Äpfeln bestaunen.

Der Markt Elsenfeld wird im Vorfeld des Apfelmarktes weitere „pomologische“ Angebote kreieren. So wird gerade an einer Apfelblütenwanderung, einem Apfelweinfest, einer Büchereiaktion und dortigen Lesung sowie einer gemeinsamen Apfellese im Jahresverlauf geplant.

Am Freitag, den 11. Oktober laden Marktgemeinde und Regionalmanagement zur Einstimmung auf den Apfelmarkt zu einem erlebnisreichen Abend rund um Apfel und Streuobst ein.

Anmeldungen interessierter Aussteller sind bis 15. Juni möglich. Anmeldeformular, Teilnahmebedingungen sowie der Leitfaden für den sicheren Umgang mit Lebensmitteln sind im Download verfügbar.

Weitere Informationen beim Regionalmanagement oder im Landratsamt Miltenberg unter Tel. 09371 501-304 bei Nico Ackermann (nico.ackermann(at)lra-mil.de).

 

Ansprechpartner

Initiative Bayerischer Untermain
Markus Seibel
Tel. 06022 26-1116 
Fax: 06022 26-1111
seibel@bayerischer-untermain.de