Nachwuchsförderung

Um dem drohenden Fachkräftemangel in den technisch- und naturwissenschaftlich geprägten Berufen, den sog. MINT-Berufen, und den damit verbundenen Folgen für die Innovationsfähigkeit von Wissenschaft und Wirtschaft entgegen zu wirken, wurde am Bayerischen Untermain bereits auf zahlreichen Ebenen entsprechende Aktivitäten gestartet.

So ist die Regionalmanagement-INITIATIVE beispielsweise  offizieller Netzwerkpartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ und organisiert das Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte in der Region Bayerischer Untermain. Weiterhin übernimmt die INITIATIVE alle drei Jahre die Ausrichtung des unterfränkischen Regionalwettbewerbs von Jugend forscht – Schüler experimentieren.

Darüber hinaus gibt es in der Region eine ganze Reihe anderer Angebote zur Nachwuchsförderung. So besitzt beispielsweise auch die Öffnet externen Link in neuem FensterHochschule Aschaffenburg Angebot in diesem Bereich.

Seit Sommer 2016 koordiniert die Initiative darüber hinaus das MINT-Netzwerk Bayerischer Untermain, bei dem sich u.a. Vertreter der in der Region ansässigen Gymnasien und Realschulen, der Agentur für Arbeit Aschaffenburg, der HWK für Unterfranken, IHK Aschaffenburg sowie Vertreter der Hochschule Aschaffenburg aktiv beteiligen.

 

 

Direktkontakt

Initiative Bayerischer Untermain
Markus Seibel
Tel.: 06022 26-2180
Fax: 06022 26-1111
E-Mail: seibel(at)bayerischer-untermain.de

Saskia Hense
Tel.: 06022 26-1112
Fax: 06022 26-1111
E-Mail: hense(at)bayerischer-untermain.de